Jeden Tag aufs Neue stellt Caritas Hamm in über 40 verschiedenen Diensten und Einrichtungen unter Beweis: »Mitte ist überall«.

Einige besondere Projekte, die unser Kampagnenmotto besonders gut treffen, stellen wir Ihnen hier vor.

Die Pflege-Info-Tour

Die neuen Pflegestärkungsgesetze bringen viele Vorteile. Man muss nur wissen, wo sie liegen. Auf unserer Tour erklären wir Leistungsberechtigten und Angehörigen wie das neue Gesetz angewendet wird und wie es sich rechnet.

Weitere Inhalte & Termine

Kooperation Hochschule Hamm-Lippstadt

Im Sommersemester 2016 arbeitete die Caritas Hamm mit Designstudenten der heimischen
Hochschule zusammen und ließ Innovationen zur Mobilität im Alter und zum Thema Zivilcourage in der Gesellschaft erstellen. Die besten Ergebnisse sind jetzt als Ausstellung zu sehen.

Mehr erfahren

Quartiersentwicklung

Caritas Hamm ist vor Ort, in jedem Stadtteil, um die Ecke. Demnächst sogar noch häufiger.
Mit neuen Angeboten in deiner Nähe. Einen besonderen Schwerpunkt bildet in den kommenden Jahren der Aufbau der Stadtteilarbeit im Quartier Dasbeck/Bockelweg/Vogelsang in Heessen. Caritas plant gemeinsam mit der Stadt Hamm und den vielfältigen Kooperationspartnern vor Ort die Entwicklung dieses Stadtteils zu einem integrativen und inklusiven Mehrgenerationenquartier.

Mehr erfahren

Der Dickhäuter 2019

Die neue Auszeichnung der Caritas Hamm will Hammer Bürger dazu anregen, die Augen für soziales Miteinander zu öffnen. Der Preis stellt Menschen ins Rampenlicht, die sich aktiv sozial engagieren oder durch eine bewegte Biografie auffallen. Kriterien, Termine, Teilnahmebedingungen und Preise finden Sie unter nachfolgendem Link.

Zum Dickhäuter 2019

„Älterwerden“ noch interessanter gestalten

Zuhören, gestalten, sich einmischen und engagieren – so lautete das Motto des Bürgerforums in Heessen, dass das Amt für Soziale Integration gemeinsam mit der Caritas Hamm am 16. November organisierte.

Die Caritas versteht dieses Forum zugleich als Teil ihrer aktuellen Kampagne „Mitte ist überall“, mit der sie sich für mehr Solidargemeinschaft in Hamm einsetzt. In der Kampagne geht es darum, Bürgerinnen und Bürger einen Raum zu geben, ihre Sorgen, Ängste, Anliegen und Wünsche zur Sprache zu bringen. Gemeinsam werde nach Maßnahmen und Lösungen gesucht, die dafür sorgen, dass niemand aus der sozialen Mitte an den Rand der Gesellschaft gedrängt werde. Und es gehe darum, weiter daran zu arbeiten, Menschen, die jetzt schon am Rand der Gesellschaft leben, soziale Teilhabe zu ermöglichen.

Erfahrungen zwischen den Generationen ermöglichen

Ein neues Projekt im Rahmen der Kampagne „Mitte ist überall“. In einem Kooperationsvertrag haben die Martin-Luther-Schule und die Caritas Hamm eine engere Zusammenarbeit vereinbart, um den intergenerativen Dialog zu fördern. „Für immer mehr jungen Leuten wird der Kontakt zu älteren Menschen wichtig, weil ihnen diese Erfahrung im eigenen familiären Umfeld immer häufiger fehlt“, unterstrichen Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann und Bezirksvorsteherin Erzina Brennecke die Bedeutung dieser gemeinsamen Idee.

Mehr erfahren

Fonds "Herbstzeit" - gegen Altersarmut bei Frauen

Insbesondere der Eintritt ins Rentenalter bedeutet für viele Menschen einen großen finanziellen Einschnitt. In Deutschland sind es insbesondere Frauen, die durch Kindererziehung und Familienzeiten keine ausreichenden eigenen Rentenansprüche erworben haben und daher im Alter von Armut bedroht sind.  

Der Verein Freunde von Zonta International e.V. Hamm/ Unna hat den Fonds "Herbstzeit" initiiert, um aktuell von Altersarmut betroffene Frauen eine gezielte, individuelle, finanzielle Unterstützung zukommen zu lassen.

Mehr erfahren

Und was macht die Caritas Hamm noch so?

Weitere aktuelle Themen und spannende Projekte finden Sie selbstverständlich auf unserer Website.

 
Zur Caritas Hamm